Sofortkredite online beantragen


Sofortkredite online beantragen

Verfasst von Holger Schossig am 11.12.2009 in Finanzen und Geldanlagen


Es muss einem nicht peinlich sein, wenn man einen Kredit braucht. Aber wenn man absolut nicht persönlich bei seiner Hausbank vorsprechen will und sich eventuell peinlichen Fragen aussetzen will, ist ein Onlinekredit eine gute Alternative. Ganz alleine vor dem PC ist man mit seinen Unterlagen beschäftigt, man kennt die eigene Lage ja und der Rest ist Papierkram. Dabei muss man sich keine unnötigen Gedanken darüber machen, ob man mit den Formalitäten zurechtkommt. Hier sei zur allgemeinen Beruhigung gesagt, dass jeder einen Onlinekredit zumindest formell beantragen kann, der Zugang zu einem PC mit Internetanschluss hat und der Buchstaben und Zahlen in ein Formular eintragen kann. Mehr braucht man zunächst nämlich nicht. Welche Angaben für einen Onlinekredit notwendig sind, erfährt man aus dem Formular direkt oder aus den Hilfedateien, die im Notfall befragt werden können. Wenn es um die Frage der Originalunterschrift geht, kann man sich mit einem Scanner behelfen, andernfalls druckt man den Antrag einfach aus, unterschreibt und schickt ihn mit der Post. Wer nun Bedenken hat, dass er zu lange auf sein Geld warten muss, im Gegensatz zu einem Sofortkredit von der Bank, kann auch in dieser Hinsicht beruhigende Informationen erhalten. Es gibt Onlineangebote, bei denen sofort darüber entschieden wird, ob der Kreditwunsch realisiert werden kann. Die Übermittlung des Antrags geht per Internet nahezu in Lichtgeschwindigkeit. Die nötigen Unterlagen erhält man zugeschickt und wenn alles vorliegt, was nötig ist, wird der Betrag ausbezahlt. Meistens erhält man den Sofortkredit auf das Konto seiner Wahl per Überweisung, in seltenen Fällen kommt der Geldbriefträger mit dem Sofortkredit nach Hause.


2990 Aufrufe | Ø Besucherbewertung: 0 von 5 Punten nach 0 Bewertungen