Mit starken Partnern zusammenarbeiten


Mit starken Partnern zusammenarbeiten

Verfasst von Andreas mettler am 09.07.2009 in Sonstiges


Im Maschinenbau ist man nicht selten mit Unwägbarkeiten konfrontiert, denn je komplexer die Anlage ist, die entstehen soll, desto höher werden die Ansprüche an die Ingenieure, Designer und Techniker, die diese realisieren und planen sollen. Da hilft es bereits sehr, wenn man nicht jedes einzelne Teil selber konstruieren muss, sondern auf Standards zurückgreifen kann, die am Markt etabliert sind und deren Qualität und Verfügbarkeit gewährleistet ist. So kann man etwa entweder auf hochwertige und zertifizierte Hydraulik Zylinder zurückgreifen und diese verarbeiten, um damit beispielsweise eine Hydraulikpresse zu gestalten, die den eigenen Anforderungen und denen des Kunden entspricht, oder man muss Kompetenzen aufbauen, einen Ingenieur finden, der entsprechende Teile gestalten kann, mit der Gefahr, dass man deutlich höhere Kosten für Fertigung und Entwicklung hat, denn die ansonsten extern einzukaufenden Kompetenzen müssen dann ja erst im eigenen Unternehmen aufgebaut werden. Das kostet nicht nur Geld, sondern auch Zeit, was gerade im Maschinenbau ein wesentliches Kriterium ist, sind doch die Lebenszyklen auch hier verkürzt, die finanziellen Spielräume enger und damit der Druck des Wettbewerbs höher, als früher. Zudem nimmt Technologie aus Deutschland nicht mehr per se die Spitzenstellung in der Welt ein, weil das Wissen der deutschen Ingenieure auch international aufgebaut wurde, wodurch im Hochlohnland Deutschland der wirtschaftliche Druck noch stärker wird. Es ist also sinnvoll und unternehmerisch oft die richtige Entscheidung, sich starke, verlässliche Partner zu suchen, die Komponenten fertigen, die dann im eigenen Werk verarbeitet werden, das spart Zeit, Geld und sichert damit die eigene Position im Markt, Arbeitsplätze und damit auch die Perspektive des Unternehmens.


2555 Aufrufe | Ø Besucherbewertung: 0 von 5 Punten nach 0 Bewertungen