Endlich auf eigenen Füßen


Endlich auf eigenen Füßen

Verfasst von Andreas mettler am 21.06.2012 in Finanzen und Geldanlagen


Ganz plötzlich sind die Kinder oder Enkel flügge geworden und wollen nun auf eigenen Füßen stehen. Das erste eigene Auto steht vor der Tür, und bald schon werden die Kinderzimmer leer, weil die jungen Erwachsenen jetzt in die eigenen vier Wände ziehen. Das alles kostet natürlich viel Geld, das die Studenten oder Berufsanfänger nicht unbedingt zur Verfügung haben. Viele Eltern machen sich deshalb beizeiten Gedanken darüber, wie sie ihrem Nachwuchs finanziell unter die Arme greifen können. Dabei soll es sich um eine Unterstützung für den Weg ins eigene Leben handeln, die sinnvoll ist und sich lohnt.

Doch was lohnt sich, und was ist sinnvoll? Wer selbst keine Erfahrung mit Geldanlagen und finanzieller Vorsorge besitzt, sollte sich an einen professionellen Finanzplaner wenden, wie man ihn beispielsweise von dem großen Dienstleister AWD kennt. Von diesen Fachleuten erhält man nützliche Tipps und Ratschläge, wie das Geld auch wirklich gut für den Nachwuchs angelegt werden kann. Bei dieser Gelegenheit kann es nicht schaden, wenn auch die jungen Leute selbst am Beratungsgespräch teilnehmen und sich anhören, wie ein sicheres finanzielles Fundament für das Studium oder den weiteren beruflichen Lebensweg aufgebaut werden kann. Auch für Berufsanfänger ist es keinesfalls zu früh, über eine Berufsunfähigkeitsversicherung nachzudenken. Spätestens jetzt wird auch eine eigene Krankenversicherung erforderlich, und eine private Haftpflichtversicherung ist ebenfalls von Nutzen. Wichtig ist, dass die geplanten Ausgaben von Anfang an gut durchdacht werden, und nur das angeschafft wird, was unbedingt nötig und vor allem finanziell darstellbar ist. Wenn das Geld für das eigene Auto nicht mehr reicht, ist eine Monatskarte für Bus und Straßenbahn sicherlich nicht die schlechteste Alternative.


2469 Aufrufe | Ø Besucherbewertung: 0 von 5 Punten nach 1 Bewertungen